Advent Calendar: Door/Türchen #19

Lies auf Deutsch

Fight for your life!

You decide that offense is the best defence and the Warrior strikes down a nearby Goblin with his sword. Following suit the Archer loses his arrows and manages to kill a few of them with the first well aimed shots. The Mage throws spells at the ones foolish enough to dash at you, while the Thief sinks his daggers into his opponents, but mostly from afar.

But all of this is to no avail. More and more Goblins take the place of the fallen ones. Their battle cries and their King’s commands echo over the Clearing; ringing in your ears. A few Goblins sneak into your defence as you’ve stepped away from the initial circle to fend them off. Others bring up bows of their own, firing at you in a rhythmless pace. The Warrior is hit by several arrows that simply bounce off his armour; the others aren’t that lucky. One arrow runs right through the Thief’s throwing arm and he slumps to the ground crying out in agony. Another catches the Mages side, a stream of blood dripping through his robes. Soon the Archer is out of arrows, but as he tries to collect some that had been shot by him or their opponents, he is met with a blast to the head by a club. He sinks to the ground unconscious.

Still you fight bravely and have taken out many Goblins. Realizing this, the Goblin King recalls his man.
“Leave and you may live. Stay and you may forfeit your life”, he warns and waits for a reaction.
Huffing in pain the Mage makes a decision. He lowers his staff and motions for the Warrior to pick up the Archer, while he supports the Thief. Together you reach the safety of the forest, but you are too injured to continue your Quest.

You have reached one of the possible endings. To find more, go back to the last decision and choose another one or start anew.

Behind the Scenes

See, my Archer does run into the problem of not having any arrows left?! 😀

They’re not really dead after this, but you never know if a wound isn’t infected or something, so I counted it as a deadly ending…

PoiSonPaiNter

© For the story by me. Do not use or repost either without my permission.

~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~
Read in English

Kämpf um dein Leben!

Ihr entscheidet euch, dass Angriff die beste Verteidigung ist und der Krieger erschlägt einen Kobold, der dicht neben ihm steht. Ihm folgend verschießt der Schütze seine Pfeile und schafft es einige von ihnen mit den ersten gut gezielten Schüssen zu töten. Der Zauberer wirft Zauber auf diejenigen, die waghalsig genug sind auf euch zuzurennen, während der Dieb seine Dolche in seinen Gegnern versenkt, aber meist von weitem.

Aber all dies nützt nichts. Mehr und mehr Kobolde neben den Platz der Gefallenen ein. Ihr Kampfgebrüll und die Anweisungen ihres Königs hallen über die Lichtung; dröhnen in euren Ohren. Ein paar Kobolden gelingt es sich in eure Abwehr einzuschleichen, da ihr aus dem anfänglichen Kreis ausgetreten seid, um ihnen den Gar auszumachen. Andere erheben ihre eigenen Bögen und schießen unrhythmisch auf euch. Der Krieger wird von einigen Pfeilen getroffen, die lediglich an seiner Rüstung abprallen; die anderen haben nicht solches Glück. Ein Pfeil geht genau durch den Wurfarm des Diebes und er sinkt mit einem Schmerzensschrei zu Boden. Ein anderer trifft den Zauberer in der Seite, ein blutiges Rinnsal sickert durch seine Robe. Bald hat der Schütze keine Pfeile mehr, aber als er versucht einigen aufzusammeln, die von ihm oder euren Gegnern geschossen wurden, trifft seinen Kopf ein kräftiger Schlag einer Keuler. Er sinkt bewusstlos zu Boden.

Dennoch kämpft ihr tapfer und habt viele Kobolde getötet. Als er dem Gewahr wird ruft der Koboldkönig seine Männer zurück.
“Geht und ihr mögt leben. Bleibt und ihr mögt euer Leben einbüßen”, warnt er euch und wartet auf eine Reaktion.
Schnaufend vor Schmerz trifft der Zauberer eine Entscheidung. Er senkt seinen Stab und bedeutet dem Krieger den Schützen mitzunehmen, während er den Dieb stützt. Zusammen erreicht ihr die Sicherheit des Waldes, aber ihr seid zu verletzt um eure Queste weiterzuführen.

Du hast eines der möglichen Enden erreicht. Um mehr herauszufinden kehre zu deiner letzten Entscheidung zurück und wähle eine andere oder beginne von neuem.

Hinter den Kulissen

Seht ihr, mein Bogenschütze hat das Problem keine Pfeile mehr übrig zu haben?! 😀

Sie sind zwar nicht wirklich tot nach dem Kapitel, aber man weiß ja nie, ob eine Wunde nicht doch entzündet ist oder sowas, also habe ich es als tödliches Ende gezählt…

PoiSonPaiNter

© Für Geschichte und Charaktere liegen bei mir. Verwendung oder Weitergabe nicht ohne meine Zustimmung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s