Advent Calendar: Door/Türchen #20

Lies auf Deutsch

Run for your life!

More and more Goblins pop up around you and it becomes apparent that you would not stand a chance against them. Without warning the Mage sends the Goblins blocking your way into the forest, flying and yells: “Run!”
Your group dashes for the forest, defending yourselves from the Goblins that attack from each side. The Archer tries loosening a few arrows while running, but most of them miss their target, so he only sends off warning shots. The Thief doesn’t even bother, while the Warrior hacks his mighty sword into any Goblin getting too close. Still the attack is not as vigorous as you expected and you reach the forest without any injuries.

You make your way stumbling through the brushwood when the Thief suddenly stops: “I-I think we – lost them”.
You halt as well and turn around to see for yourself, but don’t see any pursuers behind you. Not hearing any movement either, you decide to catch your breath.
“Maybe the forest isn’t their territory anymore”, the Archer wonders in between gasps.
“Could be”, the Mage agrees, holding his side.
“Such a waste of a good fight”, the Warrior complains.
“Have you seen how many there were?” The Thief asks in return, leaning heavily on his knees and looking up to the Warrior.
“He’s right. If they hadn’t killed us, they at least would have heavily injured us”, the Mage agrees.
“Then what now? The flowers weren’t on that field”, the Arches asks, still slightly panting.
“Well, we could check out the Mountain”, the Mage suggests.
“Or we pay that little wandering bastard a visit and ask him properly for directions this time”, the Thief suggests, a wicked grin on his face.

What will you do?

Do you want to get the right directions from the Wanderer by force?
Then continue reading on Day 13.

Or do you go straight for the Mountains?
Then continue reading on Day 5 or, if you’ve already been there, to when you changed your mind (possibly Day 11 or 17) about entering them.

Behind the Scenes

It seems like there is at least one day in my calendars where I have no idea what to say…this is it for this years.

PoiSonPaiNter

© For the story by me. Do not use or repost either without my permission.

~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~
Read in English

Lauft um euer Leben!

Mehr und mehr Kobolde tauchen um euch herum auf und es wird klar, dass ihr keine Chance gegen sie habt. Ohne Vorwarnung stößt der Zauberer die Kobolde beiseite, die den Weg in Wald blockieren und ruft: “Lauft!”
Deine Gruppe stürmt in den Wald, während ihr die Kobolde abwehrt, die euch von allen Seiten attackieren. Der Schütze versucht beim Laufen ein paar Pfeile abzuschießen, aber die meisten verfehlen ihr Ziel, also schickt er nur Warnschüsse. Der Dieb bemüht sich nicht einmal, während der Krieger alle Kobolde niederhakt, die zu dicht kommen. Dennoch ist der Angriff nicht so heftig wie ihr erwartet habt und ihr erreicht den Wald ohne Verletzungen.

Ihr stolpert vorwärts durch das Unterholz als der Dieb plötzlich anhält: “I-ich glaube wir – haben sie abgehängt”
Du hältst ebenso und drehst dich um selbst zu sehen, ob noch Verfolger hinter euch sind. Da ihr auch keine Bewegungen hört entscheidet ihr eine Pause zum Luftholen zu machen.
“Vielleicht ist der Wald nicht mehr ihr Territorium”, fragt sich der Schütze zwischen Atemzügen.
“Kann sein”, stimmt der Zauberer zu und hält sich dich Seite.
“Welch Verschwendung eines guten Kampfes”, beschwert sich der Krieger.
“Hast du gesehen, wie viele das waren?” Erwidert der Dieb, noch immer gestützt auf seine Knie und zum Krieger hinaufschauend.
“Er hat Recht. Wenn sie uns nicht getötet hätten, hätten sie uns zumindest schwer verletzt”, stimmt der Zauberer zu.
“Und was jetzt? Die Blumen war nicht auf dem Feld”, fragt der Schütze, noch immer leicht schnaufend.
“Nun, wir könnten uns die Berge ansehen”, schlägt der Zauberer vor.
“Oder wir statten dem kleinen wandernden Bastard einen Besuch ab und fragen ihn diesmal vernünftig nach der Richtung”, schlägt der Dieb mit einem boshaften Grinsen vor.

Was willst du tun?

Willst den richtigen Weg gewaltsam aus dem Wanderer herauspressen?
Dann lies weiter an Tag 13.

Oder willst du direkt zu den Bergen gehen?
Dann lies weiter an Tag 5 oder, wenn du bereits dort gewesen bist, an der Stelle, an der du dich dagegen entschieden hast sie zu betreten (vermutlich Tag 11 oder 17).

Hinter den Kulissen

Es scheint, das es in meinen Kalendern mindestens einen Tag gibt, zu dem ich nichts zu sagen habe…das ist er für dieses Jahr.

PoiSonPaiNter

© Für Geschichte und Charaktere liegen bei mir. Verwendung oder Weitergabe nicht ohne meine Zustimmung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s