Advent Calendar: Door/Türchen #23

Lies auf Deutsch

Punishment follows swiftly

The Thief merely shrugs off the Archers and the Bears warnings and walks over to the flower field, your companions following suit. Behind him the Mage tells everyone how many flowers they should pick and while he and the Archer pick three flowers each and the Warrior takes two, the Thief adds a third one to his pile. He looks at the flower and his surroundings for a moment, but as nothing happens he starts smiling. Unnoticed by him the water of the calm pool starts pulsing with rings forming on the surface. As the Thief reaches for a fourth flower an arm of water reaches out of the pool and slams him to the ground with a loud splashing thud. The water encloses him entirely and in his surprise the Thief had opened his mouth and water started filling his lungs.
Your party drops everything they’re holding when you see his bubbly screams and his flailing arms inside his watery prison. You try to grab the Thief as the water is lifting him up and dragging him towards the pool.
“I have warned you!” The Bear roars at you, standing on his hind legs.

The Warrior and the Archer each hold one of the Thief’s legs, digging their heels deep into the soil to hold him back, while the Mage tries using his magic against the water. But the water is merciless and more watery arms form in the pool. They start reaching for your remaining party, while a group of bats starts attacking you from behind. Flying low above your heads or actually hitting you they push you further towards the pool.
Eventually the water arms close around you and your group lands in the water with a loud splash. Failing to break to the surface again you are dragged down to the bottom of the pool.

On the ground above you the picked flowers slowly rise up from where they fell and their roots grow back into the earth. The pool glows lightly and undisturbed, as if nothing had transpired, the only witnesses of this already returned to the tunnels.

You have reached one of the possible endings. To find more, go back to the last decision and choose another one or start anew.

Behind the Scenes

This chapter had another case of “wrong character”, as suddenly the Archer had the Mage’s powers. o.O

Beside that was this, I think, one of my favourite endings. 😀
Incidentally do I have another story, where a bat actually saves someone from being lost in mines, but I probably tell you more about that one next year. 😉

Did you have a bad ending that you liked best?

PoiSonPaiNter

© For the story by me. Do not use or repost either without my permission.

~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~
Read in English

Strafe folgt auf dem Fuße

Mit einem Schulterzucken tut der Dieb die Warnung des Bären und des Schützen ab und hinüber zum Blumenfeld, dicht gefolgt von euren Begleitern. Hinter ihm erklärt der Zauberer euch, wie viele Blumen jeder pflücken soll und während der Schütze und er jeweils drei Blumen nehmen und der Krieger zwei, fügt der Dieb eine Dritte zu seinem Stapel hinzu. Er schaut auf die Blumen und seine Umgebung für einen Moment, aber als nichts passiert beginnt er zu Lächeln. Von ihm unbemerkt beginnen sich pulsierende Ringe auf der Oberfläche des ruhigen Sees auszubreiten. Als der Dieb nach der vierten Blume greift, greift ein wässriger Arm aus dem See nach ihm und schlägt ihn zu Boden mit einem lauten, platschenden Wums. Das Wasser umschließt ihn vollkommen und in seiner Überraschung hatte der Dieb seinen Mund geöffnet und das Wasser füllte nun seine Lungen.
Deine Gruppe lässt alles stehen und liegen als ihr seine in Blasen gehüllte Schreie und wedelnden Arme in seinem wässrigen Gefängnis seht. Du versuchst den Dieb zu fassen während das Wasser ihn hochhebt und in Richtung des Sees zieht.
“Ich habe euch gewarnt!” Brüllt der Bär, auf seinen Hinterbeinen stehend.

Der Krieger und der Schütze fassen jeweils ein Bein des Diebes, ihre Hacken in den Untergrund stemmend, um ihn zurückzuhalten, während der Zauberer versucht seine Magie gegen das Wasser einzusetzen. Aber das Wasser ist gnadenlos und mehr wässrige Arme formen sich im See. Sie beginnen nach deiner übrigen Gruppe zu greifen, während eine Schar Fledermäuse anfängt euch von hinten anzugreifen. Dicht über eure Köpfe fliegend und euch gelegentlich treffend treiben sie euch dichter an den See heran.
Schließlich umfangen die Wasserarme auch euch und deine Gruppe landet mit einem lauten Platscher im Wasser. Außerstande die Oberfläche erneut zu durchbrechen werdet ihr zum Grund des Sees gezogen.

Auf dem Boden über euch richten sich die von euch gepflückten Blumen langsam wieder auf, dort wo sie gefallen sind und ihre Wurzeln wachsen wieder in die Erde. Der See schimmert leicht und unberührt, als ob nichts geschehen wäre, die einzigen Zeugen bereits in den Tunneln verschwunden.

Du hast eines der möglichen Enden erreicht. Um mehr herauszufinden kehre zu deiner letzten Entscheidung zurück und wähle eine andere oder beginne von neuem.

Hinter den Kulissen

Dieses Kapitel hatten einen weiteren Fall von “falscher Charakter” als plötzlich der Schütze die Kräfte des Zauberers hatte. o.O

Abgesehen davon ist dieses Ende, glaube ich, eines meiner Favoriten. 😀
Zufällig habe ich eine andere Geschichte in der eine Fledermaus tatsächlich jemanden Rettet, der sich in Minen verläuft, aber davon erzähl ich euch vermutlich nächstes Jahr mehr. 😉

PoiSonPaiNter

© Für Geschichte und Charaktere liegen bei mir. Verwendung oder Weitergabe nicht ohne meine Zustimmung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s