Advent Calendar: Door/Türchen #24

Lies auf Deutsch

A Reward at last

After receiving a stern look from the Mage, the Thief accepts the decision, grumbling and the Mage tells everyone how many flowers they should pick.

While he and the Archer each pick three, the others take two. Afterwards you give all your flower to the Archer carefully wraps them into a bundle of cloth to put them into his backpack.
“You have made a wise decision”, the Bear compliments you and silently turns to lead you outside again.
You look at each other in confusion for a moment, but then simply decide to follow the Bear through the tunnels again.

When you finally reach the entrance again the sun is slowly sinking, the world already coloured in hues of red and orange. You thank the Bear and with a grunt he returns into the cave. >ou set off into direction of the town to end the Quest before nightfall. On your way back you reminiscent about the choices you made and how all of them eventually lead you to the flowers.

In the tavern the Healer already awaits you and thanks you for your hard work. He gently takes the flower bundle from you and gives you the payment as promised.
“Only true, noble Adventurers are able to conquer this Quest”, he tells you, carefully running his finger over one of the pedals. “Only those who do not falter can overcome the obstacles and choose the right path.”
He then leaves you with a bow to prepare the potions – and the second part of your payment.
“Noble Adventurers”, the Thief laughs and waves for the tavern maid.
“You certainly are not noble, who knows what would have happened, if we had listened to some of your suggestions”, the Mage scoffs.
“We might have had more fun”, the Warrior complains.
“We might have died”, the Archer disagrees.
“Either way. We have passed all tests, have picked the flowers and received our Gold”, the Mage changes the subject as the tavern maid approaches with the ale.
He lifts up his tankard: ” So let’s drink to a Quest well done “.
“To a Quest well done”, your party echoes and you celebrate your victory.

You have reached the end of this story without getting yourself killed! Well done!
I hope you enjoyed this and had as much fun reading, as I had writing it.
🙂

Behind the Scenes

You made it! The final chapter, the good ending!
Congratulations! 😀

Let me know if you enjoyed this kind of story, maybe I’ll create one again one day. 🙂

And of course:

Merry Christmas!

Tomorrow I’ll post the English version of my Advent Calendar entry for the Bücherstadtkurier & then the next thing will probably be the end-of-year-post.
We’ll see. 😉

PoiSonPaiNter

© For the story by me. Do not use or repost either without my permission.

~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~ ❄ ~~~~~~~
Read in English

Die finale Belohnung

Nach einem strengen Blick des Zauberers beugt sich Dieb grummelnd der Entscheidung und der Zauberer erklärt allen wie viele Blumen sie pflücken sollen.

Während der Schütze und er jeweils drei pflücken, nehmen die anderen zwei. Anschließend gebt ihr all eure Blumen dem Schützen, der sie vorsichtig in ein Stoffbündel einwickelt und sie in seinem Rucksack verstaut.
“Ihr habt eine weise Entscheidung gefällt”, lobt euch der Bär und dreht sich schweigend um, um euch wieder durch die Tunnel heraus zu führen.

Als ihr endlich den Eingang erreicht sinkt die Sonne langsam dem Horizont entgegen, die Welt ist bereits in rote und orangene Farben getaucht. Du dankst dem Bären und mit einem Grunzen kehrt er in die Höhle zurück. Ihr macht euch auf den Weg zurück zur Stadt, um eure Queste noch vor Einbruch der Nacht abzuschließen. Auf eurem Weg erinnert ihre euch an die Entscheidungen, die ihr gefällt habt und wie sie alle euch schließlich zu den Blumen geführt haben.

In der Taverne wartet der Heiler bereits auf euch und dankt euch für eure harte Arbeit. Behutsam nimmt er euch das Blumenbündel ab und gibt euch die Bezahlung wie versprochen.
“Nur wahre, noble Abenteurer schaffen es diese Queste zu bestehen”, erzählt er euch und streicht vorsichtig mit seinen Fingern über die Blüten. “Nur jene, die nicht wanken können die Hindernisse überkommen und den richtigen Pfad wählen.”
Dann verlässt er euch mit einer Verbeugung, um die Tränke – und den zweiten Teil eurer Bezahlung – fertigzustellen.
“Noble Abenteurer”, der Dieb lacht und winkt der Bardame.
“Du bist sicherlich nicht noble, wer weiß, was passiert wäre, wenn wir auf einige deiner Vorschläge gehört hätten”, höhnt der Zauberer.
“Wir hätten vielleicht mehr Spaß gehabt”, beschwert sich der Krierger.
“Wir hätte sterben können”, widerspricht der Schütze.
“Wie auch immer. Wir haben alle Tests bestanden, die Blumen gepflückt und unser Gold bekommen”, wechselt der Zauberer das Thema als die Bardame mit dem Bier kommt.
Er hebt seinen Becher: “Last uns auf erfolgreiche Queste anstoßen.”
“Auf eine erfolgreiche Queste”, echot deine Gruppe und ihr feiert euren Erfolg.

Du hast das Ende dieser Geschichte erreicht ohne zu sterben! Gut gemacht!
Ich hoffe du hattest genauso viel Spaß beim Lesen, wie ich beim Schreiben.
🙂

Hinter den Kulissen

Ihr habt es geschafft! Das letzte Kapitel, das gute Ende!
Glückwunsch! 😀

Lasst es mich wissen, ob euch diese Art von Geschichte gefällt, vielleicht erschaffe ich dann eines Tages nochmal eine. 🙂

Und natürlich:

Frohe Weihnachten!

Morgen werden ich die Englische Version meines Adventskalendar Beitrags für den Bücherstadtkurier veröffentlichen und danach gibt es vermutlich nur den Jahres-End-Beitrag.
Wir werden sehen. 😉

PoiSonPaiNter

© Für Geschichte und Charaktere liegen bei mir. Verwendung oder Weitergabe nicht ohne meine Zustimmung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s