Fairy Tale Summer: Crossover

Read in English

Märchensommer: Crossover


Gerade erst haben wir mit dem Märchensommers, da ist er auch schon halb vorbei. Letzte Woche habe ich mich mit Märchen über weise Frauen und Hexen beschäftigt und der fünfte Band der Märchenspinnerei ist dadurch noch etwas liegen geblieben. Allerdings gab es auch hier eine Neuerung, denn auch sie feiern Halbzeit mit ihrem sechsten Band:

Leuchtenschwarzer Rabenmond

Eigentlich wollten Cosima und ihre Freunde nur campen und ungestört feiern, doch plötzlich sind ihre sechs Freunde verschwunden und es zeichnet sich immer mehr ab, dass der Außenseiter Miles etwas mit der grausamen Tat zu tun hat. Doch er selbst schweigt sich aus und Cosima versucht auf eigene Faust hinter das Geheimnis zu kommen.

Da dieser Band erst letzten Donnerstag erschienen ist – und ich sowieso noch nicht mit den Schuhen angefangen habe, gibt es dazu auch noch keine Kommentare auf  Goodreads (und dadurch Twitter) dazu zu lesen, aber sobald ich einen neuen Lesestand erreicht habe geht es auch damit weiter. Schaut da also ruhig mal vorbei.

Die Adaption klingt schon jetzt nach einer interessanten und vor allem relevanten Version des Originals. Ich bin wirklich gespannt wie es umgesetzt wurde und ob mein “Detektiv-Instinkt” wieder zuschlägt. 😉

In der Leserunden-Gruppe auf Facebook, gibt es zwar noch keinen Beitrag zu dem Band, aber das wird sich demnächst ändern. Ansonsten schaut einfach vorbei und diskutiert schon mal mit den Autorinnen über das was da ist. Ihr findet die Gruppe hier: märchenhafte Leserunde.

Jetzt aber zum Challenge-Teil, bei dem ihr wieder einen Punkt sammeln könnt:

Märchen-mix! Welches Crossover-Fassung hat dich umgehauen?

Ich mag ja Crossover, gut gemachte Crossover zumindest, und finde es jedes Mal aufs neue spannend zu sehen, wie verschiedene Geschichten und Charaktere miteinander verknüpft werden. Den meisten fällt bei Märchen-Crossovern sicherlich als erstes Once Upon a Time ein, was auch interessant ist – und ich mal wieder weiterschauen sollte, aber mir kommen als erstes diese beiden in den Sinn.

Das Zehnte Königreich

Den Namen habe ich vor ein paar Wochen in meiner Lese-Liste ja schon mal erwähnt, aber hier geht es dann zur Mini-Serie, die dem Buch vorausgeht.

Virginia gelangt aus New York durch einen magischen Spiegel in eine märchenhafte Welt. In Begleitung ihres Vaters Tony und dem verzauberten Prinz Wendel muss sie nun versuchen den Zauber zu lösen und die böse Königin davon abhalten an die Macht zu kommen.

Ich finde die Geschichte und die Charaktere einfach unglaublich toll und muss es auch dringend noch mal wieder schauen…vielleicht schaff ich es ja und dann gibt es dazu noch ein Review. 😉

Und um mal in eine komplett andere Richtung zu gehen:

Sherlock Holmes und die Sieben Zwerge

Diese kurze Serie aus dem Jahr 1992 war einfach nur toll, auch wenn es eventuell Kindheits-Nostalgie ist, die mich zu dieser Aussage veranlasst. Dennoch diese quirlige, ulkige Serie aus Deutschland hat alles was ein gutes Crossover braucht. 😉

Der pensionierte Kommisar Hans Holm gerät unverhofft in den Kriminalfall seines Lebens: Schneewittchen wurde entführt und er muss gemeinsam mit seinen beiden Enkelkindern über einen magischen Sessel in das Land der Grimmschen Märchen reisen, um herauszufinden wer dahinter steckt. Mit den Sieben Zwergen hat er bald gute Verbündete an seiner Seite, doch nicht jeder ist ihm und seinem Vorhaben wohlgesonnen…

Leider wurde der Film seit Jahren nicht mehr im Fernsehen ausgestrahlt. Ich würde den gerne noch mal mit “erwachsenen” Augen sehen…obwohl…vielleicht hole ich mir aber auch einfach die DVD…. 😉

Eine besondere Art des Crossovers gibt es übrigens auch bei der Märchenspinnerei: Zufällig sind zwei der Charaktere aus zwei verschiedenen Bänden miteinander verwandt (Die Namen waren in der frühen Version ähnlich und da wurden sie gleich komplett angeglichen. 😉 ). Die Freunde des Axolotls und der Schuhe versuchen zumindest die beiden aufeinander treffen zu lassen. Wäre auf alle Fälle interessant zu lesen, wie die beiden sich über ihre Erlebnisse austauschen. 😉

PoiSonPaiNter

© Für die Cover/das Bild gehört ihren rechtmäßigen Besitzern und dienen hier lediglich zur Veranschaulichung.

_________________________________

Lies auf Deutsch

 

Just as theFairy Tale Summer started, it’s already halfway through. Last Week I occupied myself with Fairy Tales about wise Women and Witches and therefore the fifth book of Märchenspinnerei kept lying around. Though they do have a new thing themselves and celebrate half-time with their sixth book:

Brightblack Ravenmoon

Cosima and her friends just wanted to camp and party undisturbed, but suddenly her six friends have vanished and it looks more and more like the outsider Miles is responsible for the gruesome deed. But he stays silent and Cosima tries on her own initiative to get behind the secret.

As this book was only released on Thursday – and I haven’t yet started with the Shoes  are there no notes on Goodreads (and subsequently Twitter) about it, but as soon as I reach a new reading status I’ll continue. So feel free to take a look over there.

The adaptation sound interesting already and like a very relevant version of the original. I’m curious how it playes out if my “detektive-instinkt” strikes again. 😉

Even though there is no entry for this book yet in the book reading group on Facebook, will this soon change. Regardless of that can you still take a look at it and discuss what’s already there with the authoresses. You can find the group here:  Magical Book Reading.

Let’s get to the challenging part, where you can collect another point:

Fairy Tale mix! Which Crossover adaptation blew you away?

I like Crossovers, well made Crossover at least, and for me it’s fascinating time and again how the different stories and characters are interwoven. The story most people probably have in mind when they think about Fairy Tale-Crossovers is Once Upon a Time, which is interesting – and I should continue watching it at some point, but for me these two others come first to my mind.

The Tenth Kingdom

I’ve mentioned the name already a few weeks ago when I talked about my to-read list, but here its about the Mini-series the book is based on.

Virginia reaches a magical realm after crossing through a magic mirror in New York. Accompanied by her father Tony and the enchanted Prince Wendel she has to try to break the curse and stop the evil queen from taking over.

I really like the story and the characters and I urgently have to watch it again…maybe I’ll manage it and you’ll get a review about it as well. 😉

And now to turn into a completely different direction:

Sherlock Holmes and the Seven Dwarves

This short series from 1992 was simply great, even if this might be childhood-nostalgia that makes me say that.
Nevertheless this lively, strange series from Germany has everything a good Crossover needs. 😉

The pensioned commissar Hans Holm gets unexpected into the crime case of his life: Snow White was kidnapped and he has to go to the land of Grimm Fairy Tales, with his grandchildren via a magical arm chair, to figure out who did it. With the Seven Dwarves he soon as allies by his side, but not everyone is well-disposed towards him and his undertaking…

Unfortunately the film hasn’t aired on television for years. I’d really like to re-watch it with “adult” eyes…though…maybe I’ll simply get myself the DVD… 😉

By the way: A special kind of Crossover is also included in the Märchenspinerei: Coincidentally two characters across to books are related (Their names had been similar in the early version and thus they were completely matched. 😉 ). Friends of the Axolotl and the Shoes are at least trying to get them together. I would certainly be interested in reading about those two sharing tales of their adventures. 😉

PoiSonPaiNter

© For the cover/drawing belong to their rightful owners and are only used here as illustration.

Advertisements

8 comments

    1. (Ist das dann auch gleich deine Antwort? 😉 )
      Oh ja…ich habe glaube bisher nur Deutsch und Englisch geschafft, aber bei mir ist dann auch schon das “vernünftig verstehen” Sprach-Pensum aufgebraucht. 😀

      Like

      1. (Das wäre auch gleich meine Antwort – ich kenne noch ein weiteres Crossover, aber das mochte ich nicht annähernd so sehr und mir will der Name nicht einfallen.)
        Ukrainische Untertitel sind wirklich putzig, das sieht zu 95% aus wie Russisch mit Sprachfehlern 😀 – dabei hat es eine eigene, komplexe Grammatik, mehr Zeichen als das Russische und was weiß ich. xD
        Und ich kann kein Ukrainisch. Also ich verstehe es, wenn es ein relativ russischnaher Dialekt ist und man langsam spricht, aber das wars auch schon.

        Liked by 1 person

  1. Ich gebe zu, mir fallen partout gar keine Crossover ein, wobei ich den Real-Disneyfilm Enchanted sehr mochte, zählt Disneywelt zu realer Welt auch als Crossover? 😉

    Liked by 1 person

    1. Da bei dem Film gefühlt ziemlich viele Märchenelemente verwurstet werden, lass ich es gelten. 😉 Wobei ich mir immer noch nicht sicher bin, ob ich den Film mag oder…nicht…

      Like

  2. Da Once schon genannt wurde, fällt mir so spontan erst mal nur noch die ProSieben Märchenstunde ein – speziell die Folge “Der Schöne und das Biest”. =P

    Ansonsten hat Nele Neuhaus auch ein paar schöne Krimis geschrieben, die Märchenanklang haben, so z.B. “Böser Wolf” und “Schneewittchen muss sterben”. Kann ich nur empfehlen.

    Liked by 1 person

    1. Ahh…die Märchenstunde…da hab ich glaube auch nie alle Folgen erwischt…aber lustig war es dennoch…

      Ich glaube davon hab ich sogar mal was gehört, auch wenn Krimis erstmal nicht so meins sind…

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s